teambuilding frühstück

Teambuilding muss weder aufwendig, kompliziert, noch zeitraubend sein. Statt die Mitarbeiter zu den alt bekannten “fallen und auffangen lassen-Spielchen” zu überreden, versuchen Sie es bei nächster Gelegenheit doch lieber mit einem simplen Grillabend oder einem leckerem Team-Frühstück.

Das Harvard Business Review Magazin veröffentlichte kürzlich eine Studie, die den positiven Effekt von gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten auf das Arbeitsklima bestätigt und aufzeigt, dass zusammen essen den Erfolg und Zusammenhalt unter Kollegen fördert.

“Selbstverständlich möchte jeder Unternehmer ein Team, das leistungsfähiger ist und fest zusammenhält, aber der Weg dahin muss einfacher werden. Jetzt scheint es möglich.  Kevin Kniffin von der Cornell University und seine Forschungsteam behaupten, sie hätten eine unerhört einfache Methode gefunden: Mitarbeiter anregen zusammen zu essen.”

Besseres Essen gleich bessere Arbeit?
Manchmal sind die besten Ideen, die offensichtlichsten.

Gemeinsam essen schafft sofort Intimität

Kevin Kniffin und seine Wissenschaftler fanden heraus, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen gemeinsamen Mahlzeiten und besseren Leistungen eines Teams:“Kooperatives Verhalten, zum Beispiel, war höher –sogar doppelt so hoch– zwischen Kollegen, die gemeinsam aßen als zwischen denjenigen, die es nicht taten.”
Mit dem Verweis auf Unternehmen, die viel Geld investieren, um Mahlzeiten auf dem Firmengelände anzubieten, stellten Forscher fest, dass “kostenloses Essen gezielt eingesetzt wird, um Mitarbeiter einen Anreiz zu bieten, das Gelände nicht zu verlassen, um ihre Produktivität zu steigern (weil so Transitwege vermieden werden) und um die Chancen zu erhöhen, dass Kollegen zusammen essen.”

Ein gemeinsames wöchentliches Frühstück könnte ein einfacher erster Schritt sein, um die Esskultur in seinem Unternehmen zu stärken

Frisch gebackenes Brot, Croissants und Brötchen, dazu verschiedene Aufstriche sowie eine Müslioption mit Joghurt und Obst kostet etwa 10 € pro Kopf. Im Frühstücks-Club können Teilnehmer ihre Ziele und Aufgaben für die Woche besprechen und durch Anteilnahme ihre Arbeit wechselseitig unterstützen. Oder wie wäre es mit einer essbaren Form von moralischer Stärkung an einem vollen Arbeitstag? Eine bunte Auswahl Fingerfood hebt die Stimmung und lässt sich einfach  während der Meetings und Workshops essen. Häppchen und kalte Platten eignen sich als motivierende Snacks zwischendurch und können ganz spontan am Vortag noch bestellt werden.

Quellenangaben

Harvard Business review / Team Building in the Cafeteria
“Eating Together at the Firehouse: How Workplace Commensality Relates to the Performance of Firefighters,” by Kevin M. Kniffin, Brian Wansink, Carol M. Devine, and Jeffery Sobal

Sie haben noch Fragen oder wünschen sich mehr Informationen? Dann setzen Sie sich jederzeit mit unseren Catering-Experten in Verbindung.