Der Weltvegantag wird bereits seit 15 Jahren jährlich am 1. November gefeiert – der perfekte Anlass für ein veganes Business-Catering. Dass dabei definitiv keine Langeweile aufkommen muss, zeigen die vielen veganen Gerichte, die die Caterer auf CATERWINGS bereithalten.

Wie der Weltvegantag entstand

Der Weltvegantag ist im Jahr 1994 anlässlich des 50. Jubiläums der Gründung der Vegan Society entstanden. Der genaue Gründungstag der Vegan Society ist nicht bekannt, jedoch soll die Organisation im November 1944 von Donald Watson gegründet worden sein. Dieser wurde im Alter von vierzehn Jahren Vegetarier, bevor er sich einige Jahre später für eine vegane Ernährung entschied und der heute weltweit bekannten Lebensweise, bei der vollständig auf den Verzehr von tierischen Produkten verzichtet wird, einen Namen verlieh.

Wie er im quartalsweise erscheinenden Magazin der Vegan Society, den Vegan News, im Jahr 1944 beschrieb, standen bei der bei der Namenswahl eine Reihe von Begriffen zur Auswahl, unter ihnen „milch-frei“. Der Begriff „non-lacto“ sei zwar generell bekannt, sei jedoch zu negativ behaftet und schließe zudem den Verzicht auf den Konsum von Eiern nicht ein. Stattdessen suche man nach einer Bezeichnung, die die positiven Ideen dieser Ernährungsweise betone. So ist schließlich der Name „vegan“, abgeleitet von dem Wort „vegetarian“ gewählt worden.

world vegan month
world vegan month
world vegan month

Die Entstehung der veganen Bewegung – ein Grund zum Feiern?

Wer sich selbst nicht vegan ernährt, mag sich fragen, warum der Weltvegantag einen Grund zum Feiern darstellen soll. Die Antwort hierauf kann vielschichtig aussehen. Vorab jedoch: Nicht jeder muss gleich selbst zum Veganer werden, doch bietet der Weltvegantag einen willkommenen Anlass, einmal selbst die eigene Ernährungsweise zu hinterfragen und sich mit Lebensmitteln und Gerichten auseinanderzusetzen, die ohne tierische Produkte auskommen. 

Schon längst ist klar, ein hoher Fleischkonsum wirkt sich nicht nur auf die eigene Gesundheit, sondern auf die gesamte Gesellschaft negativ aus. Er ist nicht nur für das Leid von Tieren durch Massentierhaltung und Co. verantwortlich, sondern hat auch auf das Klima schädliche Auswirkungen. 

Die Ernährungs-Umschau nennt eine Studie mit insgesamt rund 120.000 Teilnehmern, nach der das Mortalitätsrisiko steigt, je mehr Fleischportionen am Tag verzehrt werden. Die Studie zeigte zugleich, dass pro Fleischportion, die zum Beispiel durch Gemüse oder Hülsenfrüchte ersetzt wurde, das Mortalitätsrisiko signifikant gesenkt werden konnte – Grund genug, sich zumindest ab und zu für einen veganen Team Lunch zu entscheiden.

world vegan month
world vegan month
world vegan month

Veganes Catering am Weltvegantag

Auf CATERWINGS gibt es viele Caterer, die Angebote für besondere Ernährungsbedürfnisse bereithalten und auch ein veganes Catering bieten. Wir stellen euch einiger der innovativen, frischen Kreationen vor:

  • Sei es für den schnellen Team Lunch, fürs Messecatering oder fürs Partyessen – fürs Catering in Berlin bietet Vertical Foods vegane Rote Bete – Hummus – Wraps, die unter anderem mit roter Bete, Hummuscreme, frischem Rucola, schwarzer Quinoa und Kichererben gefüllt sind. 
  • Für das vegane Catering in Hamburg eignet sich zum Beispiel das coole Foodtruck Menü von Soqualicious, bei dem vegane Burritos erhältlich sind, die unter anderem mit würzigen Soja-Schnetzeln, roter Bio-Quinoa, schwarzen Bohnen, Oliven, Mais und Guacamole zubereitet werden.
  • In Köln erhält man bei Street Quizine abwechslungsreiche vegane Spezialitäten, wie einen veganen Quinoah-Tabouleh-Salat, einen Linse-Balsamico-Salat oder Pita aus libanesischem Pita-Fladenbrot gefüllt mit Hummus oder Paprikacreme – perfekt für den leichten und gesunden Team Lunch.
  • Dank Caterern wie Bens Burger aus Frankfurt am Main müssen Burger-Fans am Weltvegetariertag nicht auf ihre Lieblingsspeise verzichten. Erhältlich ist hier ein veganer Falafel-Burger mit Falafel, Eisbergsalat, Zwiebel, Tomate, Soja-Joghurt-Minz-Sauce und vielem mehr.
  • Fans der asiatischen oder chinesischen Küche finden bei Ivy & Brück in München klassische Dumplings mit veganer Rezeptur. Die beliebten chinesischen Teigtaschen werden von dem Münchner Caterer mit Auberginen, Karotten, Sesam und chinesischen Gewürzen gefüllt und kommen ganz ohne Zucker, Glutamat, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe aus. Die mit viel Liebe zum Detail zubereiteten „Yumbau“ sind wahlweise gedämpft oder gebraten erhältlich.

Veganes Catering online bestellen

Caterer, die vegane Gerichte anbieten, lassen sich auf CATERWINGS schnell und einfach finden. Sie geben auf der Webseite einfach Ihre Stadt ein, dann können Sie auf der linken Seite unter „Ernährungsweise“ „vegan“ auswählen und erhalten alle Caterer angezeigt, bei denen man vegane Speisen bestellen kann. 

Haben Sie Fragen oder möchten mehr über besondere Angebote, wie Partyservices für Events oder Mealplans wissen? Dann freuen sich unsere Catering-Experten über eine E-Mail, einen Anruf oder eine Chat-Nachricht!

Sie haben noch Fragen oder wünschen sich mehr Informationen? Dann setzen Sie sich jederzeit mit unseren Catering-Experten in Verbindung.